Sie sind hier: VLN > Vollsperrung Ortsdurchfahrt Diepenau

Vollsperrung Ortsdurchfahrt Diepenau

von Simone Röver

Umleitungsstrecke und Ersatzhaltestellen für die VLN-Buslinien 70 und 75 voraussichtlich bis Sommer 2024

Seit Montag, 25. September 2023 ist die Ortsdurchfahrt in Diepenau für den Straßenverkehr voll gesperrt. Davon betroffen sind auch die folgenden Buslinien der VLN:
* Regio-Linie 70: Uchte – Warmsen – Diepenau – Rahden
* Lokal-Linie 74: Essern – Nordel – Lavelsloh – Rahden und
* Lokal-Linie 75: Essern – Lavelsloh - Diepenau.

Für die Buslinien wird eine besondere Umleitungsstrecke zwischen Lavelsloh und Diepenau eingerichtet, so dass alle Fahrgäste weiterhin ihre Fahrtziele erreichen können. Für die folgenden Haltestellen müssen Ersatzhaltestellen eingerichtet werden:
* Diepenau, Mitte: doppelseitige Ersatzhaltestelle in der Lange Straße auf Höhe Haus-Nr. 53 in Diepenau,
* Diepenau, Tonwerk: doppelseitige Ersatzhaltestelle in der Lübbecker Straße auf Höhe Haus-Nr. 35 in Diepenau (ehemaliges Tonwerk) und
* Lavelsloh, Abzw. Diepholz nur in Fahrtrichtung ‚Uchte‘: in der Lavelsloher Str. auf Höhe Haus-Nr. 1 in Lavelsloh.

Aufgrund der Umleitungsstrecke wird es in beiden Fahrtrichtungen zu geringfügigen Verspätungen kommen.

Damit die Busankünfte zur ersten Stunde in Rahden weiterhin verlässlich zum Unterrichtsbeginn erfolgen können, müssen die folgenden drei Abfahrten von allen Haltestellen um jeweils 7 Minuten früher starten:

  • Linie 70, Fahrt 612 (regulär um 7:22 Uhr ab Lavelsloh, Schule) ) startet während der Bauzeit bereits um 7:15 Uhr
  • Linien 74, Fahrten 306 und 308 (beide regulär um 6:40 Uhr ab Essern, Osterloh) starten während der Bauzeit bereits um 6:33 Uhr  
  • Linie 70, Fahrt 602 startet nach den Ferien in NRW bereits um 6:55 Uhr (vorher 7:00 Uhr) ab Lavelsloh, Abzw. Diepholz.

Auf allen anderen Fahrten werden vorerst keine geänderten Abfahrtszeiten eingeführt. Aufgrund der Umleitungsstrecke wird es jedoch in beiden Fahrtrichtungen zu geringfügigen Verspätungen kommen.

Zurück