VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Kleiner Fahrplanwechsel am 13.12.2009 | Meldung vom 08.12.2009

Geringfügige Umstellungen auf den VLN-Buslinien
Am zweiten Sonntag im Dezember findet alljährlich der Fahrplanwechsel der europäischen Bahnen statt. In vielen Verkehrsverbünden wird zeitgleich ein Fahrplanwechsel vollzogen, so auch im Landkreis Nienburg/W, dem Verkehrsgebiet der Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg mbH (VLN).

"Aktuell werden bei uns die Fahrpläne zum Dezember nur auf Zuverlässigkeit und eventuelle Verbesserungswünsche der Kunden überprüft", so VLN-Prokurist Jens Rühe. Die großen Umstellungen, so Rühe weiter, finden alljährlich im Sommer statt, wenn sich mit Beginn des neuen Schuljahres auch die Verkehrsbedürfnisse vieler Schüler ändern.

Die neuen Pläne gelten ab Sonntag dieser Woche und bringen folgende Änderungen:

Linien 15, 16 und 19: Optimierung der Rückfahrten für die Schüler der GHS Steyerberg nach der 4. und 8. Stunde.

Linie 20: Optimierung der Rückfahrt nach der 8. Stunde für die Schüler des Gymnasiums Hoya.

Linie 21: Frühere Anfahrten der Busse zur 1. Stunde nach Marklohe und Nienburg, zur Verbesserung der Pünktlichkeit.

Linie 27: Optimierung der Haltestellenbedienung durch geänderte Bedienungsreihenfolge in Helzendorf.

Linie 42: Festlegung der Fahrt 42043 auf 16:23 von Nienburg nach Steimbke.

Linien 50, 55 und 716: Nach Beendigung der baustellenbezogenen Umleitungen werden die Fahrten wieder auf den gewohnten Linienwegen durchgeführt.

Linie 56: Aufgrund von Baurbeiten in Loccum können die Haltestellen Loccum, Bgm.-Schumacher-Straße und Zur Wassermühle nicht bedient werden.

Linien 62, 63, 72, 73, 74 und 75: Neue Rückfahrten für Schüler der Schulen in Nienburg, Stolzenau und Uchte in den Südkreis.

Teilweise sind die Änderungen schon nach den Herbstferien eingerichtet worden und haben sich in der Praxis bewährt, so dass sie jetzt in die Fahrpläne aufgenommen wurden.

Zudem wird im Nienburger Stadtgebiet die Haltestelle Nienburg, Bruchweg/Süd neu eingerichtet. Diese Haltestelle wird von der Linie 50 bedient und verbessert die Anbindung der dortigen Werkstätte der Lebenshilfe mit dem ÖPNV-Knotenpunkt Nienburg, Bahnhof/ZOB.