VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Bahnhofstraße in Nienburg gesperrt | Meldung vom 07.04.2017

Fotolia_Strassensperrung_10042017094858.jpg
Busse der Linien 30 und 138 werden umgeleitet

Ab Montag, den 10. April bis Freitag, den 21. April wird die Fahr-bahndecke der Bahnhofstraße in Nienburg im Bereich zwischen der Triemerstraße und der Wilhelmstraße saniert. Die Bahnhofstraße wird zur Einbahnstraße und ist dann nur noch vom Bahnhof in Richtung Verdener Landstraße befahrbar. Aus diesem Grund müssen die VLN-Busse der Linie 30 und 138 umgeleitet werden.

In Richtung Nienburg wird die Linie 30 von der Verdener Landstraße über die Sedanstraße hinter den Bahnhof geführt, so dass die Fahrgäste die Möglichkeiten haben, an der Haltestelle „Amselhof“ an der Rückseite des Bahnhofes auszusteigen. Auf den Fahrten ab Nienburg in Richtung Hoya beginnen die Busse ihre Fahrt wie gewohnt an der Haltestelle Meerbachbogen und bedienen dann umleitungsbedingt zuerst den Bahnhof. Dort wird die fahrplanmäßige Abfahrtzeit abgewartet, dadurch kann die Marienstraße erst mit einer etwa 5 minütigen Verspätung bedient werden. Ab Marienstraße geht die Fahrt direkt zur Verdener Straße, bei allen Rückfahrten ist mit 5 Minuten Verspätung zu rechnen.

Die Linie 138 wird in Richtung Nienburg ab Agentur für Arbeit um-geleitet und bedient zuerst die Haltestelle Marienstraße, dann die Uhrlaubstraße und fährt mit einer geringfügigen Verspätung weiter zum Bahnhof Nienburg. Die Fahrten in Richtung Sulingen beginnen zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit am Bahnhof Nienburg und fahren dann über die Marienstraße und Verdener Straße weiter in Fahrtverlauf Richtung B6. Mit etwa 5 Minuten Verspätung ist auch hier zu rechnen.

Weitere Rückfragen beantwortet die VLN unter Telefon 05021/66011.