VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Aus Bürgerbus-Linie in Ganderkesee wird Linienbusverkehr | Meldung vom 25.10.2016

Start_der_neuen_Linie_220_am_4.8.2016_25102016125255.jpg
Weser-Ems-Bus reagiert auf Fahrgastentwicklung

Eine ehemalige Bürgerbus-Linie in der Region Ganderkesee-Bookholzberg war so erfolgreich, dass sie auf den Betrieb mit „größeren“ Bussen umgestellt werden musste.

Seit Anfang des Jahres hat das ehrenamtliche Team des Bürgerbus Ganderkesee e.V. versucht, dem Fahrgastansturm mit Einsatz von zwei Bürgerbussen gleichzeitig gerecht zu werden. Ein Bürgerbus ist rein rechtlich gesehen ein Pkw, daher dürfen nur acht Fahrgäste befördert werden. Der vom VLN-Gesellschafter Weser-Ems-Bus betreute Bürgerbusverein wurde zuletzt bereits mit einem Minibus unterstützt, aber auch das reichte nicht aus. Somit reagierten Weser-Ems Bus und die Aufgabenträger auf die bestehenden Kapazitätsprobleme. Seit August werden auf der Linie 220 Niederflurbusse eingesetzt.

Bürgerbus Vereine werden i.d.R auf eine bürgerschaftliche Initiative hin mit dem Zweck gegründet, Mobilitätsbedürfnisse der Menschen in dünn besiedelten Bereichen abzudecken. So war es auch in der Region Ganderkesee-Bookholzberg im Landkreis Oldenburg.

Dass eine Bürgerbus-Linie zu erfolgreich fährt und in einen regulären Linienbetrieb umgestellt werden muss, passiert eher selten. Zeigt jedoch, dass ehrenamtliches Engagement auch im Bereich Mobilität einen hohen Nutzen für die Bevölkerung darstellt.

Im Landkreis Nienburg gibt es seit Jahren einen erfolgreichen Bürgerbus e.V. in Rehburg-Loccum, welcher die Linie 56 betreibt.