VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Eröffnung des neuen ZOB in Neustadt | Meldung vom 09.12.2015

15 Linien bedienen vom neuen Areal aus den Nordwesten der Region Hannover

Die Zeit der Provisorien ist vorbei: Nach 16-monatiger Bauzeit wird pünktlich zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 13. Dezember, der neue moderne und komfortable Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) in Neustadt a. Rbge. in Betrieb genommen.

Von dem 5.000 Quadratmeter großen Gelände in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Neustadt starten insgesamt 15 RegioBus-Linien sowie diverse RufTaxi- und RufBus-Verbindungen. Sie bedienen zahlreiche Orte im Nordwesten der Region Hannover, darunter das gesamte Neustädter Stadtgebiet, aber auch Garbsener und hannoversche Stadtteile.

Bereits zwei Tage zuvor, am Freitag, 11. Dezember, wird die Servicestelle der RegioBus vom provisorischen ZOB in das Gebäude auf dem neuen Areal umziehen. Aus diesem Grund bleibt sie für diesen Tag geschlossen. Fahrgäste werden gebeten, Tickets und Cards (Ausnahme: SammelTickets) im Bus beim Fahrpersonal zu erwerben oder das DB Reisezentrum im Bahnhof (Öffnungszeiten: 8.00 bis 12.00 und 12.45 bis 18.00 Uhr) aufzusuchen. Ab Montag, 14. Dezember, ist die Servicestelle dann wieder zu den gewohnten Zeiten (montags bis freitags von 07.00 bis 18.00 Uhr) geöffnet.

Am Samstag, 12. Dezember, wird der ZOB offiziell eingeweiht. Die neue Servicestelle ist an diesem Tag von 11.00 bis 15 Uhr geöffnet und bietet das gesamte GVH-Ticket- und Cardsortiment zum Erwerb an.
Anlässlich der Eröffnung gibt es zudem Modelle des RegioBus-Personenanhängers (Fahrzeugtyp: Göppel Maxi Train) im Maßstab 1:87 zum Sonderpreis zu kaufen (limitierte Auflage, solange der Vorrat reicht). Für Kinder gibt es Give-aways wie Weingummi und Luftballons. Darüber hinaus ist der Großraum-Verkehr Hannover (GVH) vor Ort und informiert über die GVH MobilCard-Produktfamilie.

Ein handlicher Flyer mit einem Übersichtsplan zum neuen ZOB liegt in den Bussen der RegioBus im Raum Neustadt, in der ZOB-Servicestelle sowie im RegioBus-Betrieb Neustadt bereit. Darüber hinaus ist dieser auch zum Download auf www.regiobus.de erhältlich.