VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Mit dem „Marktbus“ zum Wochenmarkt nach Hoya | Meldung vom 02.11.2015

Marktbus_02112015111412.jpg
Neues Verkehrsangebot seit 8. Oktober
Auf Anregung der Fördergemeinschaft Hoya e.V. entstand das Angebot „Marktbus“ in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya e.V.

Die Idee für dieses Projekt wurde bereits im letzten Jahr geboren. Ein erstes Gespräch zwischen Rainer Fellermann ( Vorstandsmitglied der Fördergemeinschaft Hoya e.V.) mit dem Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer und dem Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya GmbH, Uwe Roggatz, verlief sehr positiv.

Detlef Meyer und Uwe Roggatz sind aktiv eingebunden in den MORO Prozess (Modellvorhaben der Raumordnung) in der Region Mitte Niedersachsen. Dort wurde die Idee für eines Mobilitätsressourcenmanagement entwickelt. Im Rahmen der Daseinsversorgung für Städte und Gemeinden geht es hier darum, alternative Mobilitätsangebote zu setzen. Die Grundidee ist es dabei, dass ein gemeinsamer Fuhrpark aber auch ein Fahrerpool mehreren Nutzern zur Verfügung stehen kann. So ist der „Marktbus“ nun auch ein Testfall für die Entwicklung weiterer kleinteiliger Verkehrsangebote speziell im ländlichen Raum. Und weil dies so ist, beteiligt sich neben der Samtgemeinde Hoya und den Verkehrsbetrieben Grafschaft Hoya auch der Landkreis Nienburg finanziell an diesem Experiment.

Der „Marktbus“ fährt jeweils donnerstags nach Fahrplan in die Gemeinden Hilgermissen und Hoyerhagen und von dort nach Hoya zum Wochenmarkt. Mit ihm haben auch diejenigen, die keinen eigenen Pkw zur Verfügung haben, die Möglichkeit, das Grundzentrum Hoya zu erreichen, um den Wochenmarkt zu besuchen, sonstige Einkäufe zu tätigen oder einen Arzttermin wahrzunehmen.

Der Fahrpreis beträgt 2,00 € für die einfache Fahrt (VLN Tarif). Wer einen Fahrschein löst, erhält von der Fördergemeinschaft Hoya e.V. einen Gutschein für einen Becher Kaffee, einzulösen in der Fleischerei Stoffregen, direkt am Wochenmarkt.

Nachdem die Genehmigung aus Hannover für diesen Linienverkehr vorlag, hat der Marktbus am Donnerstag, den 8. Oktober 2015 zunächst den Betrieb mit einem Fahrzeug aus dem VGH Bestand, aufgenommen.

In Kürze wird den Marktbesuchern ein nagelneuer Ford-Transit zur Verfügung stehen, der mit einer Klapprampe im Heck ausgestattet ist, so dass auch Fahrgäste mit Rollstuhl befördert werden können.

Alle Beteiligten würden sich freuen, wenn dieses Angebot Zuspruch in der Bevölkerung findet. Auskünfte zum Fahrplan erteilen die Mitarbeiter-/innen der Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya GmbH.

Unter 04251/9355 0 oder sie finden die Daten auf der www.vgh-info.de