VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Das Netz der VLN-Regio-Linien verknüpft den Landkreis Nienburg | Meldung vom 25.07.2014

Dinopark_Rehburg_Loccum_016_25072014093615.jpg
Die Linie 50: Stadt Rehburg-Loccum – Brokeloh - Nienburg und zurück

Im Jahr 2003 optimierte die VLN zusammen mit ihren Gesellschaftern das Liniennetz in ihrem Verkehrsgebiet, dem Landkreis Nienburg. Grundstein für dieses Liniennetz sind bis heute sieben Regio-Linien, die weitestgehend im Taktverkehr den Landkreis sternförmig mit der Kreisstadt Nienburg/Weser verbinden und am Bahnhof Nienburg untereinander sowie mit dem Bahnverkehr in Richtung Hannover verknüpft sind. Ergänzt wird das Netz der Regio-Linien durch zahlreiche Lokal-Linien, die der Schülerbeförderung und aber auch der Erschließung kleinerer Gemeinden dienen.

Wir stellen Ihnen heute die Regio-Linie 50 von der Stadt Rehburg-Loccum über Brokeloh nach Nienburg und zurück vor. Die Linie 50 wird von der Fa. Brinkmann, mit Firmensitz am Rande des Steinhuder Meers in Münchehagen betrieben. Bei der Fa. Brinkmann handelt es sich um ein Traditionsunternehmen, welches im kommenden Jahr sein 80-jähriges Bestehen feiert. Kundenzufriedenheit und ein hoher Qualitätsstandart gehören zur Firmenphilosophie, so setzt der VLN-Gesellschafter auf der Linie 50 ausschließlich komfortable Niederflurbusse mit Klimaanlage für seine Fahrgäste ein. 11 Mitarbeiter und 11 Busse sind für die Fa. Brinkmann und im Raum Rehburg-Loccum und Nienburg unterwegs.

Auf der Linie 50 werden an Schultagen von Montag bis Freitag 19 Fahrten und am Samstag 8 Fahrten angeboten, dabei legen die Busse auf dieser Linie etwa 150.000 km pro Jahr zurück. Rund 600 Fahrgästen nutzen täglich die Busse der Linie 50, bei einem hohen Anteil von Schülern der Schulen Loccum, Husum, Langendamm und Nienburg

Der Fahrtverlauf der Linie 50 führt durch den südlichen Teil des Landkreises Nienburg/Weser bis zum Rand des Steinhuder Meeres und der angrenzenden Region Hannover, entlang einer sagenhaften Moorlandschaft, und einer Reihe sehenswerter und geschichtsträchtiger Orte, bis hin in die Rehburger Berge.

Das Rittergut in Brokeloh, erbaut im Jahre 1545 von Clamor von Münchhausen ist immer einen Besuch wert. Der Gutshof und die zum Gut gehörenden Tagelöhnerhäuser stehen heute unter Ensemble-Denkmalschutz. Jährlich im August verwandelt sich das Rittgut in die einmalige Fantasiewelt Mythodea. Das größte Live-Action-Rollenspiel der Welt, bei dem mehrere tausend Fantasy-Fans aus vielen Ländern ein mittelalterliches Abenteuer gestalten, Ausstieg ist hier die Haltestelle Brokeloh Mitte.

Romantischer geht es in den Historischen Kuranlagen in Bad Rehburg zu, die neben Hofgeismar mit dem Neuen Badehaus, der Wandelhalle mit verglaster Veranda und der Friederikenkapelle das einzige noch erhaltene Kurbad Deutschland aus der Zeit der Romantik ist, Haltestelle Bad Rehburg Kurpark.

Das Kloster Loccum gilt als eines der besten erhaltene Zisterzienser-Kloster nördlich der Alpen und feierte im Jahr 2013 unter dem Leitmotiv „Wort halten“ im letzten Jahr sein 850 jähriges Bestehen, Haltestelle Loccum Markt.

Die Haltestelle Münchehagen Abzw. Saurierpark befindet sich nur wenige Schritte entfernt vom Eingang des größten wissenschaftlichen Erlebnis- und Themenparks Deutschlands, dem Dinosaurierpark Münchehagen. Auf einem rund vier Kilometer langen Rundweg zeigen 230 lebensechten Rekonstruktionen von Dinosauriern und anderen Urzeittieren die Entwicklung des Lebens in der Erdgeschichte. 300 versteinerte Saurierfährten bilden das Zentrum des Freilichtmuseums.

Fahrpläne der Linie 50 sind unter www.vln-nienburg.de abrufbar, weitere Informationen erteilt das VLN-Team auch gern telefonisch 05021/66011.