VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Erste Jahresbilanz für den ExpressBus | Meldung vom 05.09.2013

Regio_EpressBus_L_R_09082013111242.jpg
Schneller unterwegs mit der Linie 715/716

Seit September letzten Jahres gibt es mit dem ExpressBus eine schnelle Busverbindung für alle Pendler aus den Ortschaften Stol-zenau, Rehburg-Loccum und Hagenburg nach Wunstorf zum Bahnhof.

Der ExpressBus ist ein Angebot der RegioBus Hannover GmbH auf der Linie 715/716 und stellt die Verbindung zwischen der Region Hannover und dem Südkreis des Landkreises Nienburg/Weser her. Zusätzlich zum Basisfahrplan auf den Linien 715 und 716 werden je Fahrtrichtung vier schnelle ExpressBus-Fahrten von Montag bis Freitag und zwei Fahrten je Fahrtrichtung am Samstag angeboten. Auf allen ExpressBus-Fahrten bestehen Anschlüsse an den Zugverkehr in Richtung Hannover.

Bereits im März diesen Jahres wurde eine umfangreiche Fahrgasterhebung zum neuen Angebot durchgeführt. Dabei wurden montags bis freitags durchschnittlich 34 Fahrgäste in Richtung der Pendlerströme gezählt. Die RegioBus und die VLN bewerten die Gesamtnachfrage für das neue Angebot positiv. Wobei die Nachfrage aus den Ortschaften Stolzenau, Loccum und Rehburg noch ausbaufähig ist.

„Wir wollen noch mehr Landkreisbewohner von diesem attraktiven Angebot überzeugen und neue Fahrgäste gewinnen“, so VLN-Prokurist Jens Rühe. Generell wird bei neuen Fahrplanangeboten davon ausgegangen, dass ein Produkt zwei Jahre benötigt, um sich am Markt zu etablieren. „In dieser Zeit wollen wir es geschafft haben, das die hohe Geschwindigkeit, große Bequemlichkeit und gute Verlässlichkeit der ExpressBus-Fahrten dazu führen, das der ExpressBus als echte Alternative zur Fahrt mit dem PKW wahrge-nommen wird und das Auto in der Garage bleibt“, so Rühe weiter.

In einer Kundenbefragung erreichte der ExpressBus hohe Zufriedenheitswerte für die Bereiche Zuverlässigkeit, Reisedauer sowie Komfort und Sauberkeit der Busse. Auch mit dem Fahrplanangebot waren die Fahrgäste zufrieden, allerdings wünschten sie sich eine Ausweitung des Angebotes an ExpressBus-Fahrten.

Finanziert wird das zusätzliche Angebot aus den Regionalisierungsmitteln des Landkreises Nienburg/Weser.