VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Firma Brinkmann investiert in modernen Niederflurbus | Meldung vom 21.02.2013

DSC00540_21022013124611.JPG
Wichtiger Schritt in Richtung barrierefreier ÖPNV gelungen
Die aktuelle Investition der Firma Brinkmann Reisen aus Mün-chehagen, Gesellschafter der VLN, in einen neuen Niederflurbus ermöglicht jetzt das komplette barrierefreie Fahrtenangebot auf den Linien 50 (Nienburg – Husum – Rehburg-Loccum) und 51 (Nienburg – Husum – Bolsehle).

Auch dieses Fahrzeug verfügt wieder über ein Kneelingsystem mit Neigetechnik und Rollstuhlrampe. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste haben nun die Möglichkeit mit allen Linienbussen der beiden genannten Linien behindertengerecht befördert zu werden. Mit einem Niederflurbus durchgeführte Fahrten, werden im VLN-Fahrplan zur besseren Übersicht mit einem Piktogramm gekennzeichnet.

Der neue Bus nach Euronorm 05 ist mit EEV, dem gegenwärtig an-spruchsvollsten europäischen Abgasstandard für Busse, ausgerüstet. Im Winter mag noch nicht daran gedacht werden, aber im Sommer sorgen die eingebauten Fahrgastraum- und Fahrerklimaanlagen während der Fahrt für angenehme Temperaturen. Eine hohe Priorität hat für Albert Goschin, Geschäftsführer der Firma Brinkmann, die Sicherheit seiner Fahrgäste. Daher wurde der neue Linienbus auf seinem besonderen Wunsch hin mit elektronischen Rauchmeldern ausgestattet.