VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Witterung kann Straßenverkehr beeinträchtigen | Meldung vom 28.11.2011

DSC00440_28112011092321.JPG
Sicherheit hat höchste Priorität - Verspätungen sind möglich
Frühe Dunkelheit, Laub und Eisglätte behindern und gefährden den Verkehr zur Zeit nicht nur auf der Straße, sondern auch auf den Bürgersteigen und im Haltestellenbereich. In der Dunkelheit ist für Verkehrsteilnehmer das Sichtfeld oftmals eingeschränkt. Deshalb sollten Kinder wie auch Erwachsene gut sichtbare Kleidung, am Besten mit Reflektoren, tragen. Rücksichtsvolle Verkehrsteilnehmer wissen, dass umsichtiges und vorausschauendes Fahren gerade jetzt besonders wichtig ist. Das Fahrpersonal der VLN-Linienbusse ist sich seiner tagtäglichen Verantwortung bewusst und passt selbstverständlich die Fahrgeschwindigkeit den jeweiligen Witterungsverhältnissen an. Somit sind Verspätungen, bei widrigen Straßenverhältnissen, leider nicht auszuschließen. Die VLN hofft auf das Verständnis ihrer Fahrgäste – die Sicherheit der Fahrgäste genießt höchste Priorität.

Nicht nur bei Sturm und Regen ist auf dem Weg zur Schule oder zum Arbeitsplatz der Bus eine warme und trockene Alternative. Alljährlich steigen ab November die Fahrgastzahlen im Verkehrsgebiet der VLN. Damit die Kapazitäten der Sitz- und Stehplätze in den Li-nienbussen ausgenutzt werden können, richtet die VLN die Bitte an ihre Fahrgäste, soweit wie möglich in den hinteren Fahrgastraum durchzugehen, damit alle Fahrgäste bequem in die Busse einsteigen können.