VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Mit dem MunchKieker zu „Rätsel hinter der Leinwand“ | Meldung vom 28.11.2011

Munchkieker_im_HBf_Bremen,_Foto_VGH3_28112011101942.jpg
Sonderfahrt von Hoya zur Ausstellung von Edvard Munch in der Bremer Kunsthalle


Kunstinteressierte und Eisenbahnfreunde aufgepasst: am Sonntag, den 22. Januar 2012 bieten die Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya (VGH) und der Kultur- und Kunstverein (KUK) Bruchhausen-Vilsen eine Sonderfahrt mit dem historischen Triebwagen der fünfziger Jahre zur Ausstellung von Edvard Munch nach Bremen an.

Anknüpfend an die großen Ausstellungserfolge „Van Gogh“, „Monet & Camille“ und zuletzt „Paula in Paris“ zeigt die Kunsthalle Bremen in der ersten Saison nach der Wiedereröffnung eine umfassende Schau zum Werk des norwegischen Künstlers Edvard Munch (1863 – 1944) mit dem Titel: Edvard Munch – Rätsel hinter der Leinwand.

Der „MunchKieker“ fährt am Sonntag, den 22. Januar 2012 ab Hoya um 10:15 Uhr über Bruchhausen-Vilsen, Heiligenfelde und Syke direkt zum Bremer Hauptbahnhof. Ankunft dort ist ca. 12:00 Uhr. Am Bahnhof wartet dann eine historische Straßenbahn, die zu einer 45-minütigen Stadtrundfahrt durch Bremen startet und an der Kunsthalle endet. Anschließend kann die eindrucksvolle Munch-Ausstellung besucht werden.

Um 15:30 Uhr startet direkt von der Kunsthalle die Sonderstraßen-bahn, die die Gäste zum Hauptbahnhof und damit wieder zum „MunchKieker“ bringt, mit dem um 16:30 Uhr die Heimreise angetreten wird.

Der Preis für die Fahrten mit dem „MunchKieker“, die historischen Straßenbahnfahrten sowie der Eintritt in die Ausstellung beträgt ins-gesamt 35,00 €. Ein Tipp auch für ein ganz besonderes Weih-nachtsgeschenk. Anmeldungen nimmt das Reisebüro der Verkehrs-betriebe Grafschaft Hoya unter Telefon 04251/93550 entgegen. Weitere Informationen gibt es unter www.kaffkieker.de.