VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Haltestelleneinweihung in Ströhen mit drei Elefanten | Meldung vom 23.09.2011

Haltestelleneinweihung_mit_Elefanten_23092011105918.JPG
Tierpark auch aus dem Landkreis Nienburg erreichbar
Anfang September wurde in Ströhen die Haltestelle „Tierpark“ eingerichtet. Gemeinsam mit dem Weser-Ems-Bus-Niederlassungsleiter Andreas Schulz, Wagenfelds Bürgermeister Wilhelm Falldorf, Tierparkleiterin Dr. Julia Ismer vom Tierpark Ströhen – und nicht zuletzt von den drei Elefantendamen Kariba, Sambesi und Makombe wurde das neue Haltestellenschild der Linie 133 (Rahden – Sulingen) feierlich enthüllt.

Seit Mitte August fährt die Linie 133 einen neuen Weg über Kirchdorf und hält erstmals direkt vor dem Eingang des Tierparks Ströhen.

Auch Tierparkbesucher aus dem Landkreis Nienburg/Weser können Ströhen jetzt problemlos erreichen. Hierzu der Ausflugstipp der Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg mbH (VLN):

Entweder ab Nienburg mit dem „Sulesprinter“ (Linie 138) über Lemke, Holte, Pennigsehl, Siedenburg nach Sulingen und dort in die Linie 133 nach Ströhen umsteigen oder aber mit den Linien 60 und 70 zunächst nach Rahden fahren. Von dort geht es dann wieder mit der Linie 133 weiter zum Tierpark Ströhen.

Weiter Auskünfte erteilt die VLN unter Telefon 05021/66011.