VLN
 
 
 
Pressearchiv der VLN

Neuerungen auf den Verstärkerbussen der Linien 30 und 31 | Meldung vom 15.09.2010

Linien 30 und 31 erhöhen die Buskapazitäten zwischen Nienburg City und Holtorf
Auf der Verdener Straße, zwischen Holtorf und dem Nienburger Zentrum, ist der Fahrgastzuspruch jeden Schultag zwischen 7:00 und 7:30 Uhr so stark, das die Fahrgäste im Stadtbus dicht gedrängt stehen müssen. Teilweise ist der Stadtbus zu dieser Zeit sogar zu 100% ausgelastet und kann keine Fahrgäste mehr aufnehmen. In diesem Fall werden die Fahrgäste auf die folgenden zwei Busse der Linie 31 verwiesen (Beispiel: Haltestelle Nienburg, Kirche St. Michael in Richtung City: Abfahrt Linie 1 um 7:16 Uhr und Linie 31 um 7:25 Uhr).

Auch auf den Rückfahrten nach der 6. Schulstunde können die Schüler aus Holtorf neben der Linie 1 die Linie 30 nutzen. Um 13:40 Uhr fährt ein Verstärkerbus der Linie 30 ab Nienburg, Bahnhof über die Haltestellen Uhrlaubsstraße, Hafenstraße und Verdener Straße über Holtorf nach Drakenburg und Haßbergen. Dieser Verstärkerbus hat ausreichend freie Kapazitäten.

Neu ab Mittwoch, 15.09.2010, hat der Verstärkerbus der Linie 30 um 13:40 Uhr ab Nienburg in Haßbergen direkten Anschluß auf einen weiteren Verstärker der Linie 30 über Eystrup und Hassel nach Hoya. D.h., alle Fahrgäste der Linie 30 nach der 6. Stunde, denen der reguläre Linienbus um 13:23 Uhr ab Nienburg, Bahnhof zu voll ist, können den Verstärker um 13:40 Uhr ab Nienburg, Bahnhof nutzen.